Jaguar F-Pace SVR Edition 1988: Limitiertes Sondermodell

Jaguar F-Pace SVR Edition 1988: Limitiertes Sondermodell

Mit dem neuen F-Pace SVR Edition 1988 zeigt Jaguar eine spannende Neuheit auf dem Sportwagenmarkt. Wir haben alle Infos zum neuen Jaguar F-Pace SVR Edition 1988.

 

Alles über den Jaguar F-Pace SVR Edition 1988

Mit der exklusiven „Edition 1988“ des F-Pace SVR erinnert Jaguar an den Rennerfolg in Le Mans in diesem Jahr. Der 550 PS (423 kW) starke Hochleistungs-SUV wird in einer Auflage von nur 394 Stück gebaut. 20 davon sind für den deutschen Markt bestimmt. Die Limitierung entspricht der Anzahl der Runden, die der Jaguar XJR-9 LM als Siegerfahrzeug in Le Mans 1988 absolvierte.

Die Außenfarbe Midnight Amethyst wurde speziell für das Editionsmodell entwickelt und wird auch nur diesem vorbehalten sein. Sie soll an die damalige Lackierung des Rennwagens erinnern. Weitere exklusive Details sind ein Jaguar „Leaper“ in Sunset Gold Satin mit gleichfarbigem Markenschriftzug auf der Heckklappe sowie Luftauslässe in den vorderen Kotflügeln mit „Edition 1988“-Emblemen. Zusätzlich zum serienmäßigen Black Pack des F-Pace SVR sind die Außenspiegelkappen, die Bremssättel, die Radnabenabdeckungen, das „R“ auf dem vorderen SVR-Emblem und das Lenkrad ebenfalls in glänzendem Schwarz gehalten.

Im Innenraum finden sich außerdem offenporige Kohlefaserverkleidungen, Semianilin-Lederbezüge in Ebony und exklusive Sunset Gold Satin-Details am Armaturenbrett, am Lenkrad und an den Schaltwippen sowie an den beheizbaren und gekühlten Vordersitzen. Weitere Merkmale sind beleuchtete Einstiegsleisten mit dem Schriftzug „Edition 1988“ und eine beim Öffnen der Türen sichtbare „One of 394“-Plakette an der Seite des Armaturenbretts.

Der Jaguar F-Pace SVR beschleunigt von Haus aus in vier Sekunden von 0 auf 100 km/h und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 286 km/h. Das neue Sondermodell wird auf dem Goodwood Festival of Speed (23.-26. Juni) erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. In Deutschland kostet der F-Pace SVR „Edition 1988“ 138.599 Euro.

Über Moritz Nolte 46 Artikel
Moritz Nolte liebt seine Heimat NRW über alles: Moritz hat sein Büro im Bochumer Bermuda3Eck. In Dortmund läuft er regelmäßig um den Phoenixsee, in Hattingen fährt er Mountainbike. Zum Fußball geht er auf Schalke und zum Eishockey nach Herne. Auf der Rüttenscheider Straße in Essen gibt es für ihn hin und wieder ein Bier oder einen Gin Tonic. Zum Shoppen geht´s nach Düsseldorf und Freunde besucht er häufig in Köln. Und wenn er mal nicht in der Metropolregion Rhein-Ruhr unterwegs ist, ist Moritz leidenschaftlicher Sportwagen- und Trackday-Fahrer, Automotive-Autor und Herausgeber von THE DRIVER.