Ein erster Blick auf den neuen Porsche 911 GT3 RS (992) 2023

Porsche 911 GT3 RS 992 2023

Porsche hat die Hüllen des neuen 911 GT3 RS fallen gelassen und lässt uns nun einen ersten, exklusiven Blick auf einen Prototypen des Fahrzeugs werfen. Das Augenmerk der Ingenieure lag bei der Planung vor allem auf der Aerodynamik und dem Fahrwerk.

Der neue Porsche 911 GT3 RS steht kurz vor seiner Premiere. Die Entwicklung des leistungsstarken Sportwagens basierte auf den erfolgreichen GT-Rennwagen 911 RSR und 911 GT3 R.

„Der neue 911 GT3 RS ist stärker denn je für den Einsatz auf Rundkursen optimiert. Für Trackdays und Clubsport-Veranstaltungen hat sich der spontan ansprechende, hochdrehende Vierliter-Sechszylinder-Boxermotor mit rund 500 PS als ideal erwiesen“, sagt Andreas Preuninger, Leiter GT-Fahrzeuge. „Deshalb haben wir uns bei der Entwicklung des neuen 911 GT3 RS nun vor allem auf die Themen Aerodynamik und Fahrwerk konzentriert.“

Die Weiterentwicklung in der neuen 992-Baureihe wird also sich vor allem im Bereich der Querdynamik bemerkbar machen. Durch die Verbesserungen am mechanischen und aerodynamischen Griplevel ist eine deutliche Steigerung der Fahrdynamik zu erwarten.

Die Weltpremiere des neuen Porsche 911 GT3 RS steigt am 17. August um 17:00 Uhr.

Bilder: Porsche

Über Moritz Nolte 46 Artikel
Moritz Nolte liebt seine Heimat NRW über alles: Moritz hat sein Büro im Bochumer Bermuda3Eck. In Dortmund läuft er regelmäßig um den Phoenixsee, in Hattingen fährt er Mountainbike. Zum Fußball geht er auf Schalke und zum Eishockey nach Herne. Auf der Rüttenscheider Straße in Essen gibt es für ihn hin und wieder ein Bier oder einen Gin Tonic. Zum Shoppen geht´s nach Düsseldorf und Freunde besucht er häufig in Köln. Und wenn er mal nicht in der Metropolregion Rhein-Ruhr unterwegs ist, ist Moritz leidenschaftlicher Sportwagen- und Trackday-Fahrer, Automotive-Autor und Herausgeber von THE DRIVER.